In einem sehr persönlichen Vorgespräch klären wir Deine Wünsche für die Tantramassage. Hier kannst Du mir Fragen stellen und Unsicherheiten abklären.

Zu Beginn der Tantramassage sind wir beide mit einem Tuch bekleidet. Während wir uns gegenübersitzen, beginne ich Deine sinnliche Reise mit einer kleinen Meditation. Danach darfst du Dich hinlegen und völlig entspannen.

Ich berühre nun langsam, mit warmen Öl, Deine Haut, während Du herzlich eingeladen bist, den Alltag ganz hinter Dir zu lassen. Tauche mit mir gemeinsam in das HIER und JETZT, nur der Augenblick zählt! Empfange jede völlig absichtslose Berührung Deines Körpers in Dankbarkeit. Fühle Dich! Spüre ganz in Dich hinein!

Nach der kleinen Einstiegsmassage, beginnen meine Hände einen sanften Übergang zum Verehrungsritual zu schaffen. Bestimmte Haltungen die ich jetzt einnehme haben mit Achtung und gegenseitigen Respekt vor der inneren Größe zu tun, die jedem Menschen inne wohnt. ( Du bist es wert, von Kopf bis Fuß, als ein wunderbares Geschöpf dieses Universums, verehrt zu werden! Nimm es an! )

Nacktheit ist der Urzustand von uns Menschen, in dem wir uns als Geschöpfe dieser Erde wahrnehmen, so wie wir geschaffen sind als Frau oder Mann. In diesem Zustand kommen wir zur Welt und gehen wir von dieser Welt. Egal ob ein Mensch arm oder reich-, schwach oder stark ist. In diesem Punkt, sind wir alle gleich.

Nach diesem sehr schönen wichtigen Ritual, beginne ich Deine Körperrückseite massierend einzuölen. Dann folgt ein sanfter Übergang zur Vorderseite Deines Körpers. Hier wird so viel berührt, wie für Dich okay ist.

Zum Abschluss der Tantramassage wirst Du mit Deinem Tuch zugedeckt. Du erhältst jetzt Gelegenheit nachzuspüren über das gerade Empfangene. Bitte nimm Dir dazu bewusst ein paar Minuten Zeit! Lass den Alltag so lange draußen, wie es Dir möglich ist.

Zum Abschluß wird es Gelegenheit für ein Nachgespräch geben. Alles Gesprochene wird in diesem Raum bleiben.

nach oben